Clicker Spiele - Stephan Riedel - Schwemmstr. 3a - 64572 Büttelborn - E-Mail: info@clicker-spiele.de      Impressum

© 2017 Erstellt mit Wix.com

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Battle of the Nations 1813

Fehler in den Karten
Karte Nr. 6 (Friedrich):
Das Kavalleriesymbol ist falsch. Es müsste das Infanteriesymbol sein
Friedrich.jpg
Marmont.jpg
Karte Nr. 17 (Marmont):
Hier müssten drei anstelle von zwei blauen Kreisen stehen
flag-d.png
flag-gb.png
Video - Spielregel
Im Spiel sind insgesamt 15 Holzfiguren (inklusive Zeitanzeiger)
  • Was passiert, wenn Napoleon alle Armeen platziert hat und somit keine Aktionen mehr ausführen kann?
    Napoleon beendet seinen Zug (ggf. nimmt er sich noch Aktionskarten). Schwarzenberg führt nun seine Aktionen aus. Hat der Zeitanzeiger am Ende seines Zuges den 19.10. noch nicht erreicht, ist wieder Napoleon am Zug. Napoleon bewegt nun den Zeitanzeiger ein Feld voran und beendet damit seinen Zug. Jetzt spielt wieder Schwarzenberg.
  • Die offen ausliegenden Aktionskarten zum Nachziehen sind für beide Spiele 'uninteressant'.
    Haben die Spieler zwei Runden lang nur Karten vom verdeckten Nachziehstoß gezogen, dürfen sie die vier offen ausliegenden Karten durch vier neue Karten vom Nachziehstoß ersetzen. Die getauschten Karten gehen auf den Ablagestapel.
  • Zwischen der französischen Armee A, die auf einem Auftragsfeld steht und einer anderen französischen Armee B ist eine Armee der Alliierten C platziert.
    Die französische Armee B kann die Armee A unterstützen (siehe Bild rechts), da Armee C sowohl im Kontakt mit Armee A als auch mit Armee B steht
  • Zwischen zwei französischen Armeen, die auf Auftragsfeldern stehen steht eine Alliierte Armee.
    Die Alliierte Armee kann nur gegen eine französische Armee kämpfen
Spielablauf.png
Regel-1.jpg
Regel-2.jpg
VS13-f